Outing ist scheiße

Seit ich ein paar Menschen die mir sehr nahestehen von meiner Diagnose erzählt habe, sind exakt diese Menschen fast komplett aus meinem Leben verschwunden. Regelrecht geflohen sind sie. Sie verstecken sich und wollen alle nichts mehr mit mir zu tun haben. Keiner weiß anscheinend mehr mit mir umzugehen. Im besten Fall wird noch etwas rumgedruckst. Alle anderen antworten mir nichtmal mehr. Bin ja schließlich plötzlich total anders. Vorher galt ich als verrückt, bekloppt, unkonventionell, kreativ, chaotisch, spannend anders, alle liebten meine etwas „andere“ Art und tankten sich förmlich daran auf. Hach was war das toll mit so einem schrägen Vogel wie mir Zeit zu verbringen. Tja und heute? Heute wird das selbe Verhalten an mir als behindert gewertet.

Ich bin vom Menschen und Freund zum Behinderten geworden und ich hätte nie gedacht was das für einen gewaltigen Unterschied machen kann.

Ich rede hier nicht von irgendwelchen Menschen sondern den paar wenigen die ich wirklich als beste Freunde ansehe. Menschen die ich als total gute Menschen ansehe, neugierige und offene mit Interesse an Tiefgang, an mir, von nichts zu schocken, Menschen die sich förmlich danach verzehrt haben möglichst täglich Umgang mit mir zu haben. Die mich ständig um Rat baten, meine Meinung hören wollten. Gute Menschen! Auf einmal ist all das weg. Die Augenhöhe ist weg und es ist ein Gefälle entstanden in dem ich plötzlich ein Behinderter bin der ganz unten steht. Man würde mich jetzt sicher nichts mehr fragen.

Ich könnte mir in den Hintern beißen daß ich es ausgerechnet den wichtigsten Menschen in meinem Leben im Vertrauen erzählt habe und nicht den doofen. Nun sind die wichtigsten weg und die doofen bleiben.

Danke liebes Leben für diese Lektion!

Hätteste mir aber auch vorher mal stecken können daß das ne saublöde Idee ist. Aber ich hätte das wahrscheinlich gar nicht geglaubt…

 

 

 

 

Advertisements

13 Kommentare zu “Outing ist scheiße

  1. aspiemom sagt:

    mein gefällt mir bezieht sich darauf, dass ich den Blog gelesen habe….

    Schön finde ich Deine Erfahrungen nicht.

    Gefällt 1 Person

  2. also ich bezweifel ehrlich gesagt, dass das dann die „wichtigsten“ Menschen waren

    Gefällt mir

  3. klarnetaut sagt:

    Ganz ehrlich – das waren keine besten Freunde. Einfach nur zum Kotzen. Und sei froh, dass es so passiert ist.

    Gefällt 3 Personen

  4. es tut mir leid, dass Du diese Erfahrungen machen musstest. Irgendwie scheint der Großteil der Menschen nicht bereit dafür zu sein, Andersartigkeit in jeglicher Form zu akzeptieren. Bei unserer Tochter führt das auch fast täglich zu neuen Zwischenfällen.

    Gefällt mir

  5. blutigerlaie sagt:

    Tja, ich war nun wirklich nie beliebt, höchstens geschätzt von wenigen Leuten, als „stilles tiefes Wasser“, als geheimnisvoll, also muß ich ja wohl auch klug sein oder so. Aber ich hab trotzdem dieselbe Erfahrung gemacht, konkret denke ich u.a. an zwei mir sehr liebe ExKollegen, die mir nach dem Outing rückmeldeten, meine unspontane Art habe sie schon immer nachdenklich gemacht. Um sich dann nicht mal mehr auf Weihnachtsmails zu melden. Schätze, wir erleben da dasselbe. Traurig und doch wahr.

    Gefällt 1 Person

  6. blutigerlaie sagt:

    würde das Outing trotzdem wieder machen…

    Gefällt 1 Person

  7. kiki0104 sagt:

    Solche Idioten! Da sieht man mal wieder, wie weit die Inklusion in den Köpfen der Menschen voran gekommen ist: Von heute auf morgen ist ein lieber Freund oder geschätzter Kollege eine untere „Kaste“… Sorry für meine schroffe Antwort- aber das k*** mich an!

    Gefällt 1 Person

  8. Es tut mir leid, dass du auch diese Erfahrungen machen musstest. Aber bitte glaube niemals, dass du verkehrt bist. Es ist einfach der Mensch, der keinerlei Abweichung von der Norm akzeptieren kann an sich verkehrt. Es ist nämlich ziemlich verrückt, Leute nicht zu akzeptieren, bloss weil sie nicht ihrer Vorstellung entsprechen. Dabei verlieren sie aus den Augen, dass es so etwas wie „normale “ Menschen gar nicht geben kann. Schließlich ist ja jeder einzigartig, und ist darauf auch irgendwie stolz. Unsere Tochter hat auch ständig Probleme damit, dass sie akzeptiert wird. So etwas macht mich so wütend. Es ist echt schwer diese Dinge von ihr fernzuhalten. Lass Dir bitte niemals einreden du seist verkehrt.
    Ganz liebe Grüße,
    Isabelle

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s