Neues Jahr, altes Fettnäpfchen

So langsam erkenne ich meine immerwährenden Fettnäpfchen in die ich eigentlich immer trete. Trotzdem latsch ich da jedesmal rein.

Eines davon kann ich jetzt neu benennen:

Immer wenn ich zB. in der Nachbarschaft oder in meinem Umfeld neue Menschen per Zufall kennenlerne, verspüre ich in mir einen immensen Wunsch danach daß es diesmal passende und coole Leute sind, denn ich fühle mich sehr einsam und wünsche mir nichts sehnlicher als ein paar nette und coole Menschen in meinem näheren Umfeld. Wenn die dann nur irgendwie nett mit mir reden oder unsere Kinder miteinander spielen oder auch nur ein Ding paßt zu den tausenden die mir gefallen projeziere ich anscheinend all meine geheimen Wünsche in diese Personen und finde die erstmal totaaaaal nett und toll. Ich kann nur gutes an denen sehen. Ich geb dann förmlich alles, egal was meine erste Intuition sagte. Ich bin dann immer voll nett, interessiert, wir teilen kleine Geschichtchen, ich gebe Infos, ich lade ein, komplimentiere…was auch immer. Ich geb richtig gas daß die mich auch nett und passend finden. Tja und irgendwann lichtet sich die Umnachtung und ich stelle fest daß das doch nur dumme und doofe Menschen sind, die absolut nicht zu mir passen und dann werd ich die nicht mehr los, weil die mich durch all mein Engagement vorher total klasse finden. Selbst verbockt würd ich sagen. Und ich tue es immer wieder und wieder. Aaaaaaaaargh!!!!

Advertisements

5 Kommentare zu “Neues Jahr, altes Fettnäpfchen

  1. piri ulbrich sagt:

    Willkommen im Club! Passiert mir auch, einer solchen Klette habe ich einfach meine Handynummer gesperrt.

    Gefällt 1 Person

  2. klarnetaut sagt:

    Kommt mir sehr bekannt vor. Aber was hat man denn für eine andere Wahl, als sich total ins Zeug zu legen? Ansonsten wär man ja selbst schuld (angeblich), wenn es nicht klappt. Es bleibt und aber nichts anderes übrig als weiterzumachen.

    Gefällt 2 Personen

  3. kiki0104 sagt:

    Jahaaa! Das kenne ich, ehrlich! Ich suche auch nach einer Freundin und bin dann auch so „blauäugig“ und bekomme die Leute dann nicht mehr los! Habe gerade so eine „stalkerin“ am Hintern. Erst dachte ich, dass sie eine gute Freundin sei, bis ich gemerkt habe, dass sie ganz“ einfach gestrickt“ ist… du verstehst? *lach* Jetzt bekomme ich andauernd WhatsApp Nachrichten von ihr und sie will mit mir Kaffee trinken und so… nööö !

    Gefällt 1 Person

  4. irreshuhn sagt:

    Ach. „Schön“ dass das nicht nur mir so geht 😉 Ist exakt das gleiche bei mir.
    EIne Freundin, bei der ich lange gebraucht habe um zu verstehen, warum es nie so ganz passte, obwohl ich es wollte, war meinen anderen Freunden auch immer extrem peinlich o.O Weil sie wirklich ziemlich dumm und einfältig war…
    Als ich in den Nachbarort gezogen bin und die Kinder in andere Einrichtungen, da hat es sich zum Glück auseinandergelebt, und sie rief nicht mehr an. Das war aber auch das „schlimmste“ Beispiel.
    Bei anderen hat es zum Glück trotz meiner Anstrengungen nicht geklappt, weil ICH denen zu komisch war 😉

    Verbuche es unter „Lebenserfahrung, die Du immer wieder machen darfst“ 😉

    Liebe Grüße
    Das Huhn

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s