Outing vor Eltern oder nicht?

Das Wochenende rückt näher. Ein Wochenende an dem ich alleine mit der Tochter zu meinen Eltern fahren werde. Fragt mich bitte nicht, warum ich das tue. Ich habe mich bewußt und mit dem Wissen um alle Konsequenzen daraus entschieden diesen Kontakt weiter aufrecht zu erhalten. Ich will nämlich einmal nicht in meinem Leben wegrennen und mich einbuddeln, sondern mich meinen inneren und äußeren Dämonen tapfer und aufrecht als erwachsene selbständige freie Frau stellen. Es sind meine Eltern und ich bin ihr Kind. Wir haben viele Jahre zusammen verbracht und ich hab noch viele offene Fragen die ich gerne loswerden möchte, bevor sie aus meinem Leben verschwinden. Ich übe mich also derzeit in Sanftmut obwohl alles in mir eher nach dem Gegenteil schreit.
Soweit so gut. Zu dieser Sanftmut gehört für mich irgendwie auch, ihnen zu erzählen daß ich nun eine Autismusdiagnose habe. Ich bin total unsicher ob ich es tun soll oder nicht. Einen emotionalen Mehrgewinn erwarte ich mir nicht, weder Verständnis noch Ablehnung sehe ich da auf mich zukommen. Dennoch hab ich irgendwie das Gefühl, ich bin es ihnen schuldig daß sie es wissen sollten. was sie dann damit machen, ist ihr Bier. Ob sie mit der Information dann was anfangen können um einige Sachen in der Vergangenheit anders zu bewerten oder um mal wieder ein Thema zum breitreden in der Nachbarschaft haben wie schlecht ich doch bin und wie schwer sie es schon immer mit mir hatten ist mir relativ egal. Aber ein ganz kleines bißchen hoffe ich auf dazu passende Geschichten aus meiner Kindheit. Ich kann mich an so vieles absolut nicht mehr erinnern und ich klaube jede noch so kleine Info auf die ich bekommen kann um weiter zu entdecken wie ich eigentlich vom Grundbauplan so angelegt bin. Da ist über die Jahre so viel drüberweg gekommen daß ich das darunter zwar erahnen kann aber nicht sehe.

Advertisements

2 Kommentare zu “Outing vor Eltern oder nicht?

  1. Forscher sagt:

    Ich meine, dass Du nichts verlieren kannst, wenn Du’s sagst.

    Gefällt 1 Person

  2. blutigerlaie sagt:

    ich habs meinen Eltern nicht gesagt (knabber aber immer mal wieder daran rum). Mein Vater ist sicher auch betroffen, aber weder er noch seine Frau würden es verstehen, meine sonstige ältere Generation auch nicht. Ich würde sie also nur beunruhigen, ohne etwas klären zu können oder zu müssen, denn sie und ich kommen gut zurecht, und ich so wie es ist mit ihnen-

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s