Mach das nieeeee wieder!

Der Mann bekam heute Besuch von seinem Chef und Arbeitskollegen. Das wäre ja alles okay gewesen, hätte er ihn nicht als Elektriker zum arbeiten an diversen Hausprojekten eingeladen während ich mich um seine Frau samt Nachwuchs kümmern sollte. Natürlich hab ich ihren Namen vergessen, obwohl ich sie schon länger kenne. Ich hab keinen Schimmer gehabt, worüber ich mit ihr reden soll und andersherum genauso. Solche Situationen hasse ich wie die Pest! Zig Stunden mit einer fremden Person an meiner Seite verbringen für deren Belustigung ich nun zuständig bin. Das sind Situationen da versage ich total.

Advertisements

4 Kommentare zu “Mach das nieeeee wieder!

  1. blutigerlaie sagt:

    definiere „Versagen“ (versuche grad meinen dicken Hals wieder zu schmälern), weil: Versagen in NT-Augen, durch die sollst du nicht gucken meiner Meinung nach…

    Gefällt mir

  2. 6083mit sagt:

    Dem kann ich mich nur anschließen.
    Und ich mag solche Situationen auch nicht…

    Gefällt mir

  3. HEP sagt:

    Hallo,
    Jetzt mach ich was extrem seltenes. Ich lese nicht nur mit, sondern schreibe selbst etwas.
    Das Thema mit fremden Menschen, die ich mir nicht gewählt habe, sondern die einfach da sind, find ich auch sehr schwierig. Ich bin zwar NT aber oft sehr schüchtern. Ich hab so ein paar Standartthemen wie Kinder, oder das Wochenangebot beim Discounter. Ganz viel Menschen reden soo gerne und dann muß man sich selbst nicht so sehr einbringen.
    Oder trau dich einen Film vorzuschlagen, der anderen geht es vielleicht ähnlich und sie ist erleichtert “ neutral“ beschäftigt zu sein.
    Ich lese gern bei Dir, ich finde es mutig dass Du so viel von Dir preisgibst, für mich ist es ein Blick durch Deine Augen auf die Welt. Danke

    Gefällt 1 Person

    • Frau Anders sagt:

      Danke für deinen Kommentar. Ich habe ehrlich gesagt wenig Lust eine Unterhaltung krampfhaft am laufen zu halten. Beherrschen tue ich diese Kunst des smalltalkens übrigens recht gut wenn ich will. Aber es tut mir wirklich innerlich nicht gut und erzeug in mir eher üble Gefühle die mich langwierig runterziehen als daß ich davon irgendwie profitiere. Es gibt übrigens genug Menschen, bei denen das gar kein Problem darstellt. Das ist dann wie eine Art Flow und es plätschert einfach so ohne großes Nachdenken daher. Das sind mir die liebsten Gsprächspartner.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s