Körpershutdown

In letzter Zeit komme ich einer Art Geheimnis immer mehr auf die Spur. Den Grund warum ich immer mal krank bin und manchmal nicht und womit ich mich am schnellsten kurieren kann.
Krankheit scheint bei mir eine Art Shutdown meines Körpers auf Gedanken und innere Überforderung zu sein. Ich kann von einer Minute auf die andere totsterbenskrank werden und ebenso schnell wieder gesunden. Daß das körperliche Leiden irgendwie immer auch mit meiner psychischen Verfassung zu tun hat, ahnte ich ja schon immer. Ebenso auch daß ich halt generell ein Psychosomati bin ohne es zu wollen. Aber ich kann mich psychisch gesehen ebenso schnell heilen wie ich krank werde und die Erkenntnis ist echt krass.
Ich muß nur den Übeltäter finden der mich krank sein läßt. Denn kranksein heißt auch daß man gezwungen ist, sich Ruhe zu nehmen. Oft auch alleine im abgedunkelten Schlafzimmer mit viel schlaf. Genau das brauche ich auch bei Overloads und schlimmeren Dingen. Da ziehe ich mich zurück und kuriere ne Weile rum, bis der Akku wieder voll ist.
Diese „kranks“ sind aber irgendwie anders. Deren Ursachen sind wider Erwarten meist nichts großes und wichtiges sondern einfach nur mal ein paar kleinere unentdeckte Mißstände. Behebe ich die, bin ich sofort wieder gesund. Allerdings ist es echt schwer, herauszufinden warum ich denn jetzt eigentlich „krank“ bin.
Ich bemühe mich in letzter Zeit, mich jedesmal zu fragen was will mein Körper mir jetzt damit sagen, warum zwingt er mich zur Ruhe und grüble ob einer Antwort. Ich suche dann natürlich nach den großen Stressoren der letzten Zeit und werde eigentlich selten fündig. Also ich finde schon immer Dinge die mich belasten, oft auch recht heftige aber irgendwas in mir sagt dann meist immer daß das nicht paßt. Aber so langsam lerne ich Dinge zu erkennen. Es sind oft scheinbar nur banale Gedanken, kleine scheinbar unwichtige Dinge die nicht getan wurden usw. Diesmal waren es zB. nicht wie vermutet die Nachwehen einer wirklich superkrassen Woche am absoluten Limit von der ich mich immer noch frage wie ich das überleben konnte, nein….es war anscheinend nur der Gedanke heute morgen wann ich es bloß schaffen soll all diese tollen neuen Gedanken zu verschriftlichen. Denn täglich kommen neue dazu und ich hab einfach wenig Zeit und Raum zum schreiben. Und schreiben ist irgendwie enorm wichtig für mich um Dinge für mich zu sortieren und zu kapieren. Ich denke quasi schreibend. Also hab ich es mal probiert etwas hier zu schreiben und voilà, das Fieber verschwand sofort. Krass eigentlich…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s